2010

Bericht von der 46. Generalversammlung der Seegemeinschaft Pöttsching vom 19. Sept. 2010

Beginn: 10 Uhr
Vorstand: Bruckner, Fink, Pajer, Jindra, Preier, Giffing, Zimmermann, Heiter

Anwesende Mitglieder: ca. 50 Personen

Ende der Generalversammlung: 11.10 Uhr.

 

 

Eingeladen sind alle Anrainer der Pöttschinger Seen, stimmberechtigt sind nur ordentliche Mitglieder der Seegemeinschaft.

Ich weiß, heuer spät - aber es war einfach zu viel zu tun!.


 

Lärmen an Wochenenden !!!!!

Rasenmähen, Baumaschinen, Holzschneiden & Co an Wochenenden kann bis zu 1.450,- € kosten!

Waschmaschinen-Strafe sorgt für Aufsehen
Ein ORF-Tirol-Bericht über eine Strafe wegen Lärmbelästigung durch eine Waschmaschine hat für Aufsehen gesorgt. Kaum jemand versteht ein Gesetz aus den siebziger Jahren, das für solche Tätigkeiten hohe Strafen vorsieht.


Vier Anzeigen pro Tag
200 Euro für einen Waschgang am Sonntag um 16.00 Uhr sind viel Geld. Einer Nachbarin zwei Stockwerke darunter war das Geräusch offenbar zu laut. 1.600 solche Anzeigen gehen jedes Jahr allein beim Magistrat in Innsbruck ein. Das sind rund vier pro Tag.

Elmar Rizzoli, Amtsvorstand der Abteilung Sicherheit im Stadtmagistrat Innsbruck sagt, natürlich seien darunter auch Nachbarschaftsstreitigkeiten ohne wirklicher Lärmbelästigung, aber in sehr vielen Fällen sei tatsächlich eine Lärmbelästigung festzustellen.

Strafrahmen von 1.450 Euro
In der Regel, heißt es, bleibe es vor allem bei Ersttätern bei einer Abmahnung und Belehrungen. Eine Innsbrucker Stadtrechts-Verordnung, angelehnt an das Landespolizeigesetz, besagt: "Lärmerregende Haus- und Gartenarbeiten sind an Sonn- und Feiertagen verboten." Der Strafrahmen liegt bei 1.450 Euro. Für Kritiker ist das viel zu hoch. Rizolli sieht das als angemessen, sonst sei jeder Lärmbelästigung Tür und Tor geöffnet.



Die Verordnung stammt aus dem Jahr 1976. Vieles hat sich seither verändert. Viele haben nur mehr an Wochenenden Zeit, die Wäsche zu waschen. Die Strafbestimmung sei aber zeitgemäß, sagt Rizolli, da die Bevölkerung durch die vielen Lärmeinflüsse viel sensibler geworden sei.

 

Wasserqualität

24. April
Eine Ursachenvermutung und ein Angebot der Firma DWS Hydro Ökologie GmbH liegt vor. Es kostet NUR ca die Hälfte (einer Million!) und erstreckt sich über eine Projektdauer von 5 Jahren. -->>> mehr dazu
>> und im Diskussions - Forum >>

 

Ungebetete Gäste

Ein reges Diskussionsfiorunm ist ja immer was schönes. Unser See-Diskussionsforum ist wenig besucht - die Seeleute bevorzugen lieber das Gerüchtewesen, ist spekulativer und interessanter.

Als dümpelte es so dahin - bis es im April einem findigen Viagra und Co Anbieter es für seine "Vermarktungsstrategie" in die Hände viel. Das Durchschnittsalter der Herren am See mag vielleicht schon etwas gestiegen sein (schließlich ist der See schon seht bald  50 Jahren besiedelt) aber so viel Viagra braucht niemand.

Auch das Forum ist in die Jahre gekommen uns war (zu) leicht knackbar. Jetzt ist es neu und (hoffentlich) Viagra resistent), in der Oberfläche aber  ziemlich gleich

Wir freuen uns auf Ihre rege Diskussionen.

 

Vermessung

Der See und alle Parzellen werde 2010 neu vermessen. Diesmal ganz "digital" d.h.ganz genau. Damit sollten alle nachbarschaftlichen Streiteren, zumindest jene, die auf Grenzverläufen beruhen, beseitigt werden.


Wichtig - ordentliche Mitglieder der Seegemeinschaft Pöttsching:

Ordentliche Mitglieder sind jene, die Ihre Vereinsgebühr regelmäßig und vollständig, zumindest die letzten drei Jahre, bezahlt haben.
Sollten Sie bis dato noch immer kein (zahlendes) Mitglied unserer Seegemeinschaft sein, können Sie dies leicht nachholen:
Zahlen Sie bitte den Beitrag für ein Jahr = € 25,-
+ der Einschreibegebühr = € 50,-
= insgesamt € 75,- ein,
unter Nennung von Name und Parzelle!

 

€25,- für die Umwelt, für das Gemeinwohl und für ein gutes Gewissen – und für ein Jahr!

 

Budget:
Es ist zwar ein relativ ruhiges Jahr gewesen, besonders im Vergleich zu den Jahren davor, aber auch in ruhigen Jahren vermehrt sich ein Vereinsbudget nicht von alleine, dazu brauchen wir wiederum Ihre Unterstützung. Trotz (natürlich) sparsamster Vereinsführung, die Pflege der Vereinsflächen, Versicherungen, Steuern und Abgaben, kosten immer mehr (wem sage ich das) diese Kosten (und der Versand z.B. dieses Briefes) nagen an unserem Guthaben.
Bitte vergessen Sie daher nicht unsere (geringen) Clubgebühren (25 €) – am Besten gleich heute – einzuzahlen. Auch wenn nicht bei allen Schreiben ein Erlagschein beiliegt, bitte rechtzeitig zahlen. Natürlich ist auch eine Spende immer herzlichst willkommen
Wir bedanken uns besonders bei den Zahlern des letzten Jahres – da lag kein Erlagschein bei – und ersuchen die „Nichtzahler“, dies nachzuholen. Am Betrag kann es ja nicht liegen – also war es pure Vergesslichkeit.

25€ für die Umwelt, für das Gemeinwohl und für ein gutes Gewissen – und für ein Jahr!


Unsere Bankverbindung:
RAIFFEISENBANK in EISENSTADT
BANKSTELLE POETTSCHING
Kontonummer 3.502.598
BLZ.: 33000


Mit freundlichen Grüßen

Seegemeinschaft Pöttsching
Harald Bruckner