2015

Bericht von der                                                                                   n

          51. Generalversammlung

vom 19 Sept 2015 Ort: Burg Forchtenstein

Beginn: 16:45 Uhr

Anwesende:
Esterhazy`sche Betriebsges.mbH: Herr Ing. Janisch, Herr Dipl.Ing. Widder, Frau
Vorstand: Bruckner, Preier, Zwitkovits, Pajer, Schwarz, Heiter, Fink
Mitglieder:  ca. 90 Personen

Bericht des Obmannes:
Der Verein „Seegemeinschaft Pöttsching“ feiert sein 50 jähriges Jubiläum, Gründung 7. September 1965 durch Herrn Dr. Bayerlein. Aus diesem Grund  wurde der Verein mit seinen Mitgliedern von der Esterhaz`schen Betriebsges.mbH zur 51. Generalversammlung auf Burg Forchtenstein eingeladen. 
Der Verein ermöglicht ein einheitliches  Auftreten vor Gebietskörperschaften, Behörden, juridischen Personen, etc. Es wurde daher zum Beispiel die Herstellung einer Wasserleitung, eines Abwasserkanales, eine Strom – und Gasversorgung ermöglicht für den Pöttschinger See ermöglicht. Auch die Straßenbeleuchtung wurde auf „Initiative“ des Vereines hergestellt. Andere, die Anrainer vermutlich störende Projekte wie die Errichtung eines Hotels oder eines Sanatoriums wurden abgelehnt und somit verhindert.
Trotz des extrem heißen Sommers blieb die Wasserqualität stabil, es wurden fast keine schwimmenden Schlammalgen festgestellt.


Stellungnahme DI Widder:
Die Versuche Wasserpflanzen zur weiteren Verbesserung der Wasserqualität anzupflanzen funktioniert bisher sehr gut. Darunter wird die Anpflanzung von Seegras sehr forciert um die Vermehrung, (Zucht) von Zandern zu optimieren. Eine Fischzählung sowie Artenvorkommen findet am Dienstag 22. September 2015 statt. Das Wasserstandregulierungssystem wurde heuer bei Parz. 5 fertiggestellt. Es sollte jetzt unabhängig von Jahreszeiten und Witterung immer ein gleicher Wasserstand bestehen. Dieser wird, sowie zur Zeit, etwas höher als früher gehalten werden. Mehr Wasser ermöglicht eine bessere Wasserqualität. Zu Überflutungen und Beschädigungen von Stegen durch Eisbildung sollte es nicht mehr kommen.

Bericht des Obmannes:
Der Sportplatz wurde heuer seit langen wieder mehr verwendet.
Die Aussendungen des Vereines an und die Kommunikation mit den Mitgliedern, welche ständig über Internet erneuert und betreut wird, kann in Zukunft auch in Papier in, von den Sonntagszeitungen bekannten Zeitungständen in Form von Informationsblättern, die all jene Seebewohner entnommen werden, welche keine Zugriff auf ein digitales Informationsmedium haben oder dieses auch verweigern.


Nachbarschaftsstreit sollte wenn möglich vermieden werden. Es gilt die Siedlungsordnung der Esterhazy`schen Betriebsges.mbH. Diese ist jedoch nicht einheitlich. Die letztgültige Siedlungsordnung stammt aus dem Jahr 2008. Hier wurde zum Beispiel festgehalten, dass in den Monaten Juni, Juli August und September nicht gebaut werden darf. Jedoch muss zum Beispiel bei Arbeiten durch Fachfirmen, natürlich nur in den Monaten vom Oktober bis Mai die Mittagsruhe nicht eingehalten werden.             
Stellungnahme Ing. Janisch:
Seitens der Esterhaz`schen Betriebsges.mbH. wird natürlich versucht immer klärend einzuschreiten. Ein bestehender Vertrag zwischen Mieter und Vermieter kann jedoch nicht willkürlich abgeändert werden.
ABER - Die Verordnungen und Statuten richten sich immer nach der Ortsüblichkeit - und die aktuellen

 

Straße:
Es gibt bereits ein Park – bzw. Durchfahrtsproblem auf Höhe Parz. 90 – 100 aufgrund der in zweiter Reihe errichteten Neubauten. Streitigkeiten sollten jedoch nicht ausufern, denn da trotz einer Privatstraße die StVO zur Anwendung kommt, kann sehr schnell eine Einbahnführung verordnet werden.
Stellungnahme Ing. Janisch:
Nach Fertigstellung der Neubauten wird die Straße auf Kosten der Esterhazy`schen Betriebges.mbH saniert werden.
Bericht des Obmannes:
Allgemeiner Baumschnitt sowie Insektenbekämpfung, (z. B. Wespennester), werden von der Esterhazy`schen Betriebsges.mbH übernommen und an Fachfirmen übergeben.

Die Kanalkosten könnten seit Jahren zu hoch angesetzt sein. Eine Überprüfung erfolgt. Herstellung 1979, bei nachträglichen Anschlüssen kann es zu Nachzahlungen kommen. Es sind nur vier Parzellen berechtigt ihr Regenwasser in den Abwasserkanal abzuleiten. Eine Überprüfung erfolgt.

Stellungnahme DI Widder:
Die Esterhazy`sche Betriebsges.mbH. wird die Überprüfungen unterstützen bzw. auch selber durchführen.

Bericht des Obmannes:
Es kam im Sommer auch zu Problemen mit der Wasserversorgung. Aufgrund eines Rohrgebrechens wurde auf eine andere Wasserleitung mit zu hohem Druck umgeleitet. Es kam daher bei einigen Boilern zu einem Bruch des Sicherheitsventiles und einen damit verbunden Wasserschaden im Haus und natürlich einer höheren Wasserrechnung. Eine Klärung mit den Wasserwerken folgt.
Die Müll – und auch Sperrmüllentsorgung funktioniert tadellos.

Sektion Fischerei Herr Pajer:
Im vergangen Herbst wurden lediglich 100kg Zander + Futterfische eingesetzt
Heuer werden 200kg Zander und 300kg Karpfen eingesetzt.
Als neune Kontrolle für die Kasse erklärte sich Herr DI Peter Reitinger bereit.

Bericht des Obmannes:
Stimmberechtigt sind nur alle Mitglieder, welche zumindest einmal in den letzten drei Jahren eingezahlt haben.

Der Wahlvorshlag zum Vorstand 2015 - 2018 hat sich etwas geändert:                                                                                                                                       
Obmann: Herr Mag. Harald Bruckner (wie bisher)
Stellvertretender Obmann: Herr Manfred Preier (wie bisher)
Kassier: Frau Isolde Zwitkowits (neu)
Stellvertretender Kassier: Frau Claudia Weissenböck (neu)
Schriftführer: Herr Ing. Michael Heiter (wie bisher)
Stellvertretender Schriftführer: Herr Ing. Norbert Ziegler (neu)
Fischerei: Herr Helmut Pajer (wie bisher)

Kontrolle: Herr Dr. Schwarz (wie bisher)
Kontrolle Fischerei: Herr DI Peter Reitinger (neu)
„Zurückgetreten“: Herr Hermann Zwitkowits, (bisher Kassier), Herr Fink

Der Wahlvorschlag wird einvernehmlich angenommen


Um 18:10 Uhr wurde der Vereinsvorstand für 2015 einstimmig entlastet.

Ende: 18:15 Uhr

 

 

 

 

 

 

E I N L A D U N G


zu der ordentlichen Generalversammlung  2015 - 51
Ort: Burg Forchtenstein
Zeit: Samstag, 19. September   ~  15 Uhr


Vorher Burgführung -  Nachher Buffet
(Einladung der Esterházy-GmbH)

 

TAGESORDNUNG

 

Eingeladen sind alle Anrainer der Pöttschinger Seen, stimmberechtigt sind nur ordentliche Mitglieder der Seegemeinschaft.
Anträge von Mitgliedern werden von der Generalversammlung behandelt, wenn sie bis spätestens acht Tage vor der Generalversammlung der Vereinsleitung schriftlich übermittelt werden.


Information und Einladung

Am 4 September  findet  eine GV–vorbereitende Vorstandssitzung bei mir
(Harald Bruckner – Parz 36 ) statt.
Wer zuhören  - und/oder  - sich oder ein spezielles Thema einbringen möchte, ist dazu herzlichst eingeladen.
Ich ersuche aber um Anmeldung (Email: hb@swb.at oder Tel: 01/99440),
meine Rotwein – bzw. Kaffeevorräte sind begrenzt)

Vorstand:

 

Aktueller Vorstand:

ZVR  33567 1619  aus 2012
Der Verein " Seegemeinschaft Pöttsching" mit Sitz in 7033 Pöttsching,
hat statutengemäß bei der letzten Generalversammlung am: 12.August 2012,
folgende Personen zu vertretungsbefugten Mitgliedern des Vorstandes gewählt:

Funktion

Name

Obmann

Mag. Harald Bruckner

Obmann Stv.

Herr Manfred Preier

Schriftführer

Ing. Michael Heiter

Schriftführer Stv.

Frau Susanne Jindra

Kassier

Herr Hermann Zwitkovits

Kassier Stv.

Alfred Fink

Fischerei

Helmut Pajer

 

Susanne Jindra ist im Laufe der Periode aus dem Vorstand ausgeschieden.
Der Vorstand nimmt das bedauernd zur Kenntnis und dankt Susanne auch hierorts  für jahrzehntelange intensivste Mitarbeit in verschiedensten Funktionen

Hermann Zwitkovits hat sein Amt (Kassier) seiner Frau Isolde abgetreten. (nach seiner Hochzeit)
Das wurde vom Vorstand bestätigt, aber noch nicht der Vereinsbehörde gemeldet  

Weitere Personen wurden zwar von der GV in den Vorstand gewählt, allerdings „ohne amtlich relevante Funktion – und somit nicht im Vereinsregister aufscheinend, leider wurden sie auch bei keine Vorstandssitzung gesichtet: Matthias Höchsmann, Franz Hartinger


Somit verbleiben als aktiver Vorstand und als Wahlvorschlag

Isolde Zwitkovits - Parz.47
Manfred Preier - Parz. 48
Michael Heiter - Parz. 25
Norbert Ziegler - Straße 5 / 4+6
Helmut Pajer - Straße I/8    
Harald Bruckner - Parz. 36
Alfred Fink - Parz. 81
+ DRINGEND GESUCHT >>>>  SIE  !!

Rechnungsprüfung
Dr. Georg Rankl  Parz.  57B (Fischerei)
Dr. Karl-Heinz –Schwarz  Parz. 38


Der aktiv tätige Vorstand hat sich somit im Laufe der letzten Legislaturperiode leider reduziert und benötigt dringend – personelle - Verstärkung!
Amtlich brauchen wir noch einen Schriftführer (Stellvertreter), Emailadresse und PC sollte vorhanden sein. (besondere Rechtschreibkenntnisse sind nicht notwendig, ich kann‘s auch nicht)  

Sie haben keinen Internetzugang  (wie haben Sie den dann das hier erfahren?)
und möchten die Informationen per Post zugeschickt bekommen?
Gerne  - sobald sich wer findet, den Postversand oder die Verteilung durchzuführen 
ich drucke die Informationen gerne und in jeder Stückzahl
auch Adressetiketten könnte ich zur Verfügung stellen

 

 

 

Wichtig - ordentliche Mitglieder der Seegemeinschaft Pöttsching:

Ordentliche Mitglieder sind jene, die Ihre Vereinsgebühr regelmäßig und vollständig, zumindest die letzten drei Jahre, bezahlt haben.
Sollten Sie bis dato noch immer kein (zahlendes) Mitglied unserer Seegemeinschaft sein, können Sie dies leicht nachholen:
Zahlen Sie bitte den Beitrag für ein Jahr = € 25,-
+ der Einschreibegebühr = € 0,-
= insgesamt € 25,- ein,
unter Nennung von Name und Parzelle!

€25,- für die Umwelt, für das Gemeinwohl und für ein gutes Gewissen – und für ein Jahr!


 


Mit freundlichen Grüßen

Seegemeinschaft Pöttsching
Harald Bruckner