Rundschreiben 2001 09 16

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren !

Sehr geehrtes Mitglied !

 

Da sich seit der außerordentlichen Generalversammlung im Juni nichts neues bezüglich der eingebrachten Klage ergeben hat, wollen wir die für den September angekündigte ordentliche Generalversammlung auf einen späteren Zeitpunkt verlegen.

( Wie bereits berichtet, mussten wir eine zivilrechtliche Anzeige einbringen. Wir haben einen Anwalt beauftragt die Verlassenschaft, bzw. die Erben zu klagen).

Dkfm. Geerkens hat eine genaue Aufstellung und Chronologie der Fälschungen, bzw. Falscheintragungen in den Kassabüchern akribisch aufgelistet und so eindeutig dokumentiert, dass unser Anwalt eine mehr als brauchbare Unterlage zur Verfügung hat.

 

Der endgültigen Geschäftordnung der Sektion Fischerei wurde vom Vorstand mit einer Enthaltung zugestimmt.(Die Generalversammlung vom 18.7.2000 hat einer neuen Geschäftsordnung mit einer Gegenstimme zugestimmt). Die neue Geschäftsordnung kann im Internet unter http://swb.at/poesee/  abgerufen werden.

 

Baumschnittabfuhr wird im Oktober durchgeführt und bis Ende Oktober beendet.

 

Dem Tourismusverband Pöttsching wird die versprochene Investition wieder in Erinnerung gebracht.

 

Sehr erfreulich ist der Eingang der Mitgliedsbeiträge für die laufende Saison. In Anbetracht unserer finanziellen Situation,

hoffen wir noch viele Beiträge zu erhalten. Danke !

 

Bitte e-mail Adressen, die wir noch nicht haben, bekannt geben.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

W. Blovsky

Schriftführer                         

Hameaustraße 40

1190  W i e n

w.blovsky@aon.at

 

Dkfm. Dieter Geerkens

Obmann

 

 


 

 

Rundschreiben  2001- 06

 

 

                                         2001 06 30

Sehr geehrte Damen und Herren !

Sehr geehrtes Mitglied !

 

 

Eine außerordentliche Generalversammlung der Seegemeinschaft 

fand am 10.Juni 2001 statt.

 

Der Anlass dieser außerordentlichen Generalversammlung war,

wie Sie wissen, die Unterschlagung von Vereinsgeldern in der

Höhe von ca. Schilling 230.000,00.

 

Nach dem Ableben unseres Kassiers haben wir das vorhandene Sparbuch am 25.4.01 der Raika Siegleß vorgelegt, in dem, wie sich heraus stellte, außer der 1. Eintragung von S 50,00 alle weiteren Einträge gefälscht sind !!

Das Sparbuch war bis zu seinem Ableben ausschließlich in Gewahrsam von Heinz Hörhan.

Raiffeisen hat daraufhin bei der Staatsanwaltschaft Eisenstadt

Anzeige gegen unbekannte Täter wegen Urkundenfälschung, Veruntreuung und schweren Betrug erstattet.

Dkfm. Geerkens der diesen Sachverhalt der GV dargebracht hat, führt bezüglich der Kontrolle weiter aus, dass man die Fälschungen, die vermutlich seit 1991 bestehen fast nicht erkennen kann; gegen Betrug ist man nicht gefeit.

Da diese von der Raika eingebrachte Anzeige sicher eingestellt werden wird, weil man den vermutlichen Täter nicht bestrafen kann, mussten wir eine zivilrechtliche Anzeige einbringen. Wir haben einen Anwalt beauftragt die Verlassenschaft, bzw. die Erben zu klagen.

 

Nachdem die Generalversammlung beschlussfähig war, wurde über folgendes abgestimmt:

1.) Das vorhandene Geld des Spendenkontos darf einstweilen für die           

Aufwendungen des Vereins verwendet werden (Vorstand wollte 2 Jahre  befristet GV: ohne Frist ).   Einstimmig angenommen.

 

2.) Anwaltskosten dürfen maximal S 100.000,00 betragen. Einstimmig angenommen.

 

3.) Eine ordentliche Generalversammlung soll Mitte September stattfinden.

   Mehrheit dafür.

 

Appell: Mitgliedsbeiträge für 2001 bitte prompt.(Erlagschein beiliegend)

 

Neuer Kassier von der GV bestätigt: Ing. Otto Zimmermann, Stellvertreterin wie bisher Frau Lehmann.

Kontrolle: Herr Freund aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden.

Neue Kontrolle Frau Giefing, ebenso von der Generalversammlung bestätigt.

 

Diskussion über Mietverträge, Straßenbeleuchtung, Kanal und Wasserqualität.

Diese Themen werden bei der Generalversammlung im September wieder zur Sprache kommen.

 

 

 

 

 

W.Blovsky

Schriftführer                                       

   Hameaustraße 40

   1190   Wien

   w.blovsky@aon.at

 

Dkfm. Dieter Geerkens

Obmann